Forschungspartnerschaft mit Google im Saarland

Google und das Max-Planck Institut für Informatik entwickeln gemeinsam intelligentere Computer. Beide Parteien schlossen einen Partnerschaftsvertrag zur Gründung eines Forschungszentrums für eine langfristige Zusammenarbeit. Das Zentrum (Saarbrücken Research Center for Visual Computing, Interaction and Artificial Intelligence/VIA) wird Grundlagenforschung im Bereich Computergrafik, Computer Vision und der Wechselbeziehung zwischen Menschen und Maschinen betreiben. Auch künstliche Intelligenz und Machine Learning seien betroffen. Quelle:

Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer erhält Ehrenbürgerschaft der Stadt Saarbrücken

Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer hat am 20.05.2022 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Saarbrücken für seine Verdienste für die Stadt erhalten. Durch seine Forschung und Lehre an der Universität des Saarlandes hat er vor allem den Fachbereich Informatik ausgebaut und zu Ansehen verholfen. Durch sein Wirken wurde das Saarland zum renommierten Standort für Forschung im Bereich IT, Digitalisierung und Technologie. Als erfolgreicher

Kaum strafrechtliche Konsequenzen bei rechtswidrigen Hasskommentaren im Internet

TV-Moderator Jan Böhmermann hat mit seiner Redaktion des „ZDF Magazin Royale“ in der Folge „404 Polizei not found“ den fehlenden Willen von Polizeidienststellen dokumentiert, rechtswidrige Hasskommentare im Internet entsprechend zu verfolgen.Im Sommer 2021 wurden hierfür sieben offensichtlich strafrechtlich relevante Hassbotschaften bei Polizeidienststellen in allen 16 Bundesländern angezeigt. Angezeigt wurden Morddrohungen ebenso wie antisemitische Inhalte und verfassungsfeindliche, rechtsradikale Symbole.In fast allen

Überwachung: EU-Rat drängt auf biometrische Identitätskontrollen „vor Ort“

Der EU-Ministerrat drängt auf neue Vorschriften für die Handhabung der europäischen Polizei- und Einwanderungsdatenbank. Dabei sollen die Europäische Sicherheitsbehörde die Identitäten von Reisenden mit mobilen Fingerabdruckscannern und Gesichtserkennung überprüfen können. Aus einem Vorschlag der französischen Ratspräsidentschaft geht hervor, dass Reisende jederzeit im öffentlichen Raum von Beamten zur Ausweisprüfung aufgefordert werden können. Ziel dieses „Projekts“ ist es, dass eine Abfrage des

Tausende Webseiten loggen Eingabedaten schon bevor Nutzer sie absenden

Wer auf einer Webseite ein Formular ausfüllt – sei es, um eine Buchung durchzuführen oder sich für einen Newsletter zu registrieren – geht in der Regel davon aus, dass die eingegebenen Daten erst an den Betreiber übersendet werden, wenn man aktiv auf „Absenden“ oder einen vergleichbaren Button klickt. Entscheidet man sich für andere Daten, eine andere Mailadresse oder ganz gegen

Wissing beunruhigt über Pläne zur Chatkontrolle

In einem Statement hat sich der Digitalminister Volker Wissing kritisch über die Pläne zur Chatkontrolle geäußert. Laut Pressemitteilung vom 17.05.22 sagt er: „Wir müssen sensibel auf den Grundrechtsschutz achten. Die allgemeine Kontrolle von Chatverläufen und das Unterlaufen von Verschlüsselungen gehen zu weit“. Für Wissing hat der Schutz von Kindern vor Missbrauch höchste Priorität. Allerdings müssen auch gleichzeitig digitale Bürgerrechte geschützt

Neu und auf den Punkt gebracht – das Libra-Rechtsbriefing

Bei „Libra – das Rechtsbriefing“ handelt es sich um ein neues Nachrichtenangebot aus Berlin, das sich an das #Teamjura richtet. „Kurz und knapp“ lautet das Motto der Autoren, wohl wissend, dass die juristische Leserschaft wenig Zeit hat. Für News, Analysen und Expertisen rund um das Thema Recht lohnt es sich, auf der Webseite vorbei zu schauen. Den Libra-Newsletter – das

Hackerangriffe auf kritische Infrastruktur nehmen zu

Seit Beginn des Ukraine-Russland-Krieges mehreren sich die Anzeichen von zunehmenden Hackerangriffen auf deutsche Unternehmen und deren IT-Systeme. Betroffen sind dabei insbesondere Unternehmen der Windenergiebranche. So waren in den letzten Wochen davon die Unternehmen Nordex, Enercon oder Deutsche Windtechnik betroffen.Die Vermutung: Hacker aus Russland versuchen massiv diese kritische Infrastruktur zu stören. Vor dem Hintergrund der Diskussion um die Zukunft der Energieversorgung

Corona weg, Daten noch da?

Seit gut zwei Corona-Jahren teilen wir persönliche Daten zu verschiedenen Anlässen an verschiedenen Ort mit, um weiterhin am gesellschaftlichen Leben zum Schutze aller teilhaben zu können. Hier mal meine Adresse, da die Telefonnummer, hier ein Scan des Luca QR-Codes und da mein Zertifikat. Haben Sie noch den Überblick?Hier ein kleiner Auszug: tausende Betriebe privater oder öffentlicher Hand (Ihr Schwimmbad, die Massagepraxis,

BfDI – 30. Tätigkeitsbericht für den Datenschutz und die Informationsfreiheit 2021 veröffentlicht

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Prof. Ulrich Kelber hat am 05.04.2022 den 30. Tätigkeitsbericht vorgestellt.Themenschwerpunkt im Jahr 2021 waren u.a. die Pandemiethemen wie den Fragen zur Abfrage von Test-, Impf- und Genesenenstatus am Arbeitsplatz. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit hat sich in seinem Bericht u.a. mit folgenden weiteren Themen beschäftigt:– Regulierung von Künstlicher Intelligenz–