Transpatent

Transpatent wurde 1949 begründet von Dr. jur. A.R. Rothe und wird heute weitergeführt von RA Dr. jur. H.Jochen Krieger. Herausgegeben wurde ein mehrbändiger "Auslandsdienst für Patent-, Muster-, Warenzeichen-, Wettbewerbs-Recht und Wirtschaft". Im Internet bietet Transpatent das umfassendste deutschsprachige Informationssystem zum Gewerblichen Rechtsschutz, geordnet nach den Kategorien "Gesetze und Verordnungen", "DPA-Amtsmitteilungen und Merkblätter", "Sonstiges" (hier unter anderem die Klassenverzeichnisse) und "Suchen"

Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel

Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel, das dem Bundesfinanzministerium untersteht, informiert auf seiner Website über seine Tätigkeit und bietet neben seinen Pressemitteilungen auch interessante Dokumente zum Download an, so z.B. Jahresberichte, amtliche Veröffentlichungen, einschlägige Gesetze und Verordnungen und die Datenbank der bedeutenden Stimmrechtsanteile der größten deutschen Unternehmen. Related Links http://www.bawe.de/

Generaldirektion IV: Europäisches Wettbewerbsrecht

Die Generaldirektion IV der Europäischen Gemeinschaften (vgl. zu deren Aufgabenbereich) bietet unter den Kategorien Antitrust, Merger, Liberalization, State Aid und International ein umfassendes Informations- und Nachweissystem zum europäischen Wettbewerbsrecht an. Unterpunkte zu den Oberkategorien sind unter anderem "Press Releases", "Official Journal", "Legislation", "Court" und "Other documents". Insbesondere die Entscheidungen werden sowohl chronologisch als auch nach Themen aufgelistet, wodurch eine strukturierte

Papiere zum Thema „Informatik und Gesellschaft

Das Fachgebiet Informatik und Gesellschaft am Fachbereich Informatik der TU Berlin (Prof. Dr. iur. Bernd Lutterbeck) publiziert in sehr vollständiger Weise Arbeitspapiere, Projektberichte, Diplomarbeiten und Studienarbeiten, sowie veranstaltungsbegleitende Materialien. Viele der behandelten Themen weisen juristische Bezüge auf, so daß der Besuch der Website auch Juristen empfohlen werden kann. Related Links http://ig.cs.tu-berlin.de/dokumente.html

HURIDOCS – Systeme zur Dokumentation von Informationen zu Menschenrechtsfragen

HURIDOCS (Human Rights Information and Dokumentation Systems) ist ein Netzwerk, das von Menschenrechtsorganisationen mit dem Ziel gegründet wurde, den Zugang zu menschenrechtlichen Informationen für die Öffentlichkeit zu verbessern. Hierzu werden insbesonders technische Methoden der Informationsbeschaffung und -auswertung entwickelt. Darüberhinaus bietet HURIDOCS auch entsprechende Trainingsprogramme zur Bedienung derartiger Informationssysteme an. Related Links http://homepages.iprolink.ch/~huridocs/index.htm

J Guide -Stanford Guide to Japan Information Resources Japanese Law and RegulationInformation

"Das japanische Rechtssystem ist ein Bierfaß gefüllt mitRotwein, auf dessen Aufkleber Coca Cola zu lesen ist." So ein japanischerProfessor in Saarbrücken. Im Internet ist es schon wegen der schwierigenSprache kaum vertreten. Um so lobenswerter ist die Initiative der StanfordUniversität, unter seinem "J Guide" Projekt auch Informationenzum japanischen Recht in englischer Sprache zu sammeln und vorzustellen. Die Informationen zum japanischen Recht

International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia

Eine vorbildliche Web-Präsentation dieses wichtigen Kriegsverbrecher-Tribunals der UN, mit umfangreicher Dokumentation der Rechtsgrundlagen, mit ausführlichen Pressemitteilungen, die jeden einzelnen Vorgang an diesem Gericht durchsichtig machen, und vor allem mit sorgfältigen Dokumentationen der vielen anhängigen Fälle. Alle Informationen auf englisch und französisch und selbstverständlich zweisprachig suchbar; wichtig auch, daß alle Anklageschriften auf serbo-kroatisch als ZIP-files geladen werden können. Herausragende Dokumente wie

Das Rechtsinformationssystem der Republik Österreich in neuer Form

Eine umfassende Dokumentation des österreichischen Bundesrechts sowie des Landesrechts von vorerst sechs österreichischen Bundesländern, erschlossen durch komfortable und gut dokumentierte Suchfunktionen. Das Bundesrecht soll täglich, das Landesrecht wöchentlich aktualisiert werden. Die private Nutzung sämtlicher Datenbanken ist frei und kostenlos, gewerbliche Nutzungen sind zustimmungsbedürftig. – Eine auch für Deutschland vorbildliche Erfüllung der "Bringschuld" des Staates zur Information über die Gesetze, deren