Biosphärenregion Bliesgau

Posted by on 29. Juni 2009 in Aktuell aus dem Saarland |

Die Biosphäre Bliesgau wurde durch den internationalen Koordinierungsrat des UNESCO-Programmes „Man and Biosphere” als UNESCO-Biosphärenreservat anerkannt. Die Auszeichnung soll Schutz, Pflege und Entwicklung der Kulturlandschaft sowie eine nachhaltige Regionalentwicklung fördern. Die UNESCO wird die Anerkennungsurkunde am 23. August 2009 auf der Kirkeler Burg überreichen. Related Links http://www.biosphaere-bliesgau.eu/...

Mehr

„Urwald vor den Toren der Stadt“ zählt zu den 42 schönsten Naturwunder Deutschlands

Posted by on 29. Juni 2009 in Aktuell aus dem Saarland |

Das seit 1997 bestehende Naturschutzgebiet „Urwald vor den Toren der Stadt“ im Steinbachtal und Netzbachtal unmittelbar vor Saarbrücken steht bei einem Wettbewerb der Heinz Sielmann Stiftung um den Titel „schönstes Naturwunder Deutschlands“ zur Wahl. Auf der Website der Stiftung kann noch bis zum 14. September 2009 für eines von 42 Naturwundern Deutschlands als das schönste Naturwunder gestimmt werden. Related Links http://www.sielmann-stiftung.de/naturwunder/...

Mehr

Update zu Google Street Views

Posted by on 29. Juni 2009 in Nachrichten der Woche |

Ankündigungen von Google zufolge sollen im Juni/Juli 2009 in Saarbrücken Aufnahmen für Google Street View erstellt werden. Angesichts der Tatsache, dass dabei Fahrzeuge sowie Personen erfasst werden können, rät der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte jedem bundesweit Betroffenen dazu, einen vorsorglichen Widerspruch an Google zu schicken. Eine Vorlage hierzu befindet sich auf den Seiten des Datenschutzbeauftragten. Zudem hat der hamburgische Datenschutzbeauftragte aufgrund seines Ultimatums (wie bereits berichtet) an Google die Zusage erhalten hat, dass eine Technologie zur Verschleierung von Gesichtern sowie eine Technologie zur Verschleierung von Kfz-Kennzeichen eingesetzt werden, und Widerspruchsmöglichkeiten zur Entfernung bzw. Unkenntlichmachung eines Gebäudes durch einen Bewohner oder Eigentümer vorgehalten werden. Über die geplanten Befahrungen soll mit einem Hinweis auf die Widerspruchsmöglichkeit im Internet rechtzeitig informiert werden. Die Widerspruchsmöglichkeit soll auch nach Veröffentlichung der Aufnahmen weiterbestehen. Des Weiteren hat Google verbindlich zugesichert, die Löschung oder Unkenntlichmachung der Rohdaten vorzunehmen, indem die Ergebnisse aus dem Prozess zur Unkenntlichmachung von Gesichtern und Kfz-Kennzeichen in die Rohdaten übernommen werden, sobald die Speicherung und Verarbeitung der Rohdaten nicht mehr für die genannten Zwecke erforderlich ist. Zudem erfolgt eine Unkenntlichmachung in den Rohdaten nach Eingang eines Widerspruchs, insofern dies mindestens einen Monat vor Veröffentlichung der Aufnahmen geschieht. Related Links http://maps.google.de/intl/de/help/maps/streetview/faq.html#q7 http://www.hamburg.de/datenschutz/aktuelles/1569338/google-street-view-zusage.html...

Mehr