Online Handbuch Arbeitsrecht

Posted by on 20. Juli 2006 in Link des Monats |

Auf dem Internetauftritt des Rechtsanwalt Dr. Hensche, Fachanwalt für Arbeitsrecht, finden sich umfangreiche Informationen zum Thema Arbeitsrecht. Neben aktuellen Entscheidungen, Kurzinformationen zum Arbeitsrecht, einem Stichwortregister u.v.m. bietet die Seite eine beachtliches Online-Handbuch. In Form von FAQ werden hier arbeitsrechtliche Themen wie beispielsweise Arbeitsvertrag, Kündigung oder Tarifverträge nach Schlagwörten systematisiert und erklärt. Das Handbuch umfasst zur Zeit 65 Schlagwörter alphabethisch sortiert von A wie Abfindung bis Z bis Zeugnis. Dabei achtet der Verfasser auf eine praxisbezogene auch für juristische Laien leicht verständliche Form. Related Links...

Mehr

EU-Kommission will Roaminggebühren senken

Posted by on 20. Juli 2006 in Nachrichten der Woche |

Wer im Ausland mit seinem Handy telefoniert muss am Ende mit einer hohen Rechnung seines Mobilfunk-Dienstleisters rechnen. Grund ist die hohe Roaminggebühr (Gebühr für die Nutzung des Handys in fremden Netzen). Am 12. Juli hat die EU-Kommission dazu eine Verordnung vorgelegt, durch die die Roaming-Kosten um bis zu 70% gesenkt werden sollen. Laut Pressebericht will die Kommission so sicherstellen, dass die Entgelte, die Verbrauchern für Roamingdienste innerhalb der EU berechnet werden, nicht unvertretbar höher sind als die Entgelte, die dieselben Nutzer innerhalb ihres Heimatlandes bezahlen („europäisches Heimatmarktkonzept“). Ziel der Kommission ist es neben dem Verbraucherschutz die Wettbewerbsfähigkeit von europäischen Unternehmen innerhalb des EU-Binnenmarkts zu stärken. Dies soll vor allem durch eine Begrenzung der Großkunden-Entgelte, die sich die Mobilbetreiber gegenseitig für die Abwicklung von Gesprächen aus ausländischen Netzen in Rechnung stellen sowie mit einer Entgeltobergrenze bei Endkunden erreicht werden. Wenn das Europäische Parlament und der EU-Ministerrat zustimmen, könnte die Verordnung bis zum Sommer 2007 in Kraft treten. Related Links...

Mehr

Webarchiv des Deutschen Bundestages jetzt online

Posted by on 20. Juli 2006 in Nachrichten der Woche |

Seit zwei Jahren archiviert der Deutsche Bundestag in regelmäßigen Zeitabständen sein Internetangebot. Nun ist das Webarchiv auch im Internet öffentlich zugänglich. Der Turnus beträgt momentan vier Wochen aber auch besondere Ereignisse im Bundestag sind Anlass zur Archivierung der Website. So lassen sich beispielsweise im Rückblick politische Informationen wie das amtliche Ergebnis der Bundestagswahl anhand des „Snapshots“ der Internetseite nachschauen. Das Webarchivsystem ist eine Eigenentwicklung des Deutschen Bundestages in Zusammenarbeit mit Online-Diensten und dem Parlamentsarchiv des Deutschen Bundestages. Related Links...

Mehr

BMWi startet neue Website zur Dienstleistungsrichtlinie

Posted by on 20. Juli 2006 in Nachrichten der Woche |

Die Europäische Dienstleistungsrichtlinie ist eine von der EU geplante Richtlinie mit dem Ziel den Binnenmarkt der EU zu harmonisieren, indem sie u.a. bürokratische Hindernisse abbaut und den Handel mit Dienstleistungen fördert. Die neu eingerichtete Internetseite des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bietet umfangreiche Informationen zur Dienstleistungsrichtlinie. So findet man beispielsweise den aktuellen Richtlinienentwurf, aktuelle Texte und Stellungnahmen, Veröffentlichungen sowie weiterführende Links zu den an der Gesetzgebung beteiligten Institutionen. Related Links...

Mehr

Kolumbien: Urheberstrafrecht verschärft

Posted by on 20. Juli 2006 in Nachrichten der Woche |

Aufgrund der jetzt vom Senat verabschiedeten „Ley 1032“ werden u. a. die Artikel 271 und 272 des kolumbianischen Strafgesetzbuches geändert. Demnach wird z.B. das unerlaubte Kopieren einer CD unter Umgehung des Kopierschutzes künftig härter bestraft werden. Sowohl das Kopieren selbst (Art. 271) als auch das Umgehen des Kopierschutzes (Art. 272) wird mit Freiheitsstrafe zwischen vier und acht Jahren bzw. Geldstrafe geahndet. Die kolumbianische Rechtsanwältin und Expertin fürs Urheberrecht Carolina Botero weist in einem Artikel darauf hin, dass dann das Kopieren unter Umgehung des Kopierschutzes härter bestraft werde als der sexuelle Missbrauch an einem Minderjährigen, da im ersteren Fall zwei Straftatbestände, im letzteren Fall lediglich ein Straftatbestand verwirklicht werde. Related Links...

Mehr