„Nach einer monatelangen Hängepartie ist heute an der Universität des Saarlandes die endgültige Entscheidung über den neuen Präsidenten gefallen. Am Vormittag hat der Universitätsrat für den Mikrobiologen Manfred Schmitt als Uni-Präsident gestimmt. Gestern hatte sich bereits der Senat einstimmig für den 57-Jährigen ausgesprochen.

Schmitt tritt damit die Nachfolge von Volker Linneweber an, der Ende Februar nach zwei Amtsperioden in Ruhestand geht. Senat und Rat hatten sich bereits im Vorfeld als Kompromiss auf Schmitt verständigt, nachdem beide Gremien zuvor lange an verschiedenen Kandidaten festgehalten hatten.

Die nachträgliche Nominierung Schmitts wurde erst nach der Änderung des Hochschulgesetzes möglich. Nach Paragraf 99 ist es jetzt erlaubt, in einer Pattsituation zwischen Rat und Senat einen völlig neuen Kandidaten zu bestimmen.“ – SR.de

Quelle: http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/schmitt_wahl_senat102.html