DB Schenker setzt auf der Bundesautobahn A9 nun vernetzte LKWs ein, die in einer Kolonne fahren und miteinander vernetzt sind (sog. Platoon).

Die untereinander geteilten Daten dienen dem Computer zur schnellen Reaktion bei Gefahren. Bei Geschwindigkeitverringerungen des Führungsfahrzeuges werden automatisch die im Platoon fahrenden Fahrzeuge gewarnt, damit sie ebenfalls ein Bremsmanöver einleiten können.

Bundesverkehrsminister Scheuer lobte diese Technik als Steigerung der Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und Effizienz im Straßenverkehr.
Dadurch soll auf hundert Kilometer insgesamt zehn Liter Diesel eingespart werden.

Quelle:https://www.heise.de/newsticker/meldung/Platooning-Vernetzte-Lkw-Konvois-starten-Alltagsbetrieb-auf-der-A9-4091426.html