Nachdem, wie bereits berichtet, neben nationalen Datenschützern und Behörden auch EU-Datenschützer gegen die Datenweitergabe zwischen Whatsapp und Facebook vorgegangen sind und forderten, diese bis zum Ende der datenschutzrechtlichen Prüfungen auszusetzen, gibt Facebook nun nach und kündigte an, vorläufig keine Nutzerdaten von Whatsapp an Facebook weiterzuleiten. Während des einstweiligen Stopps sollen Behördenvertreter und Datenschützer die Möglichkeit bekommen, ihre Sicht der Dinge vorzubringen. Gleichzeitig will das Unternehmen auch die bisherige Kritik genauer überprüfen.

Quelle: http://www.golem.de/news/datenschutz-facebook-setzt-datenweitergabe-bei-whatsapp-aus-1611-124371.html