Verbraucher hinterlassen im Internet Spuren, die über den Tod hinaus sichtbar bleiben. Verträge werden digital hinterlegt, Konten und Zugangsdaten online verwaltet. Hinterbliebene stehen daher vor vielen Herausforderungen. Die Seite www.machts-gut.de informiert – trotz des ernsten Hintergrunds – auf teilweise humorige, zumindest augenzwinkernde Weise, wie Verbraucher sich um ihren digitalen Nachlass kümmern können. Unterlegt wird dies durch einige statistische Angaben, wie etwa die: „Du hast durchschnittlich 347 Fotos bei Facebook hochgeladen – wenn du eine Frau bist. 179, wenn du ein Mann bist.“. Ein ernstes Thema, ein Problemfeld, dem man sich zu Lebzeiten durchaus zuwenden sollte.

 http://machts-gut.de/

Related Links