Die Universität Gießen wurde Opfer eines Hackerangriffs. Es
handelt sich offenbar um eine noch unbekannte Variante einer Schadsoftware. In der Folge mussten alle Server kontrolliert heruntergefahren werden.

WLAN, E-Mails,Websites, Bibliothekenverzeichnisse etc. sind nicht mehr verfügbar. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Die Folgen sind vielfältig: So können etwa Scheine nicht ausgestellt
oder Leihfristen von Büchern nicht verlängert werden. Man geht davon aus, dass es Wochen dauern wird, den vorherigen Zustand wiederherzustellen.

Quellen:

https://www.zeit.de/campus/2019-12/cyberangriff-giessen-justus-liebig-universitaet-internet-offline

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/universitaet-giessen-moeglicherweise-wochenlang-offline-16530516.html

https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/immer-noch-offline-die-universitaet-giessen-vermutet-hackerangriff-16527336.html