‚The International Child Abduction Database‘ ist ein Projekt der ‚Haager Konferenz, Internationales Privatrecht‘. Ziel ist es, Gerichtsentscheidungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, die aufgrund des ‚Übereinkommens über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung (1980)‘ ergangen sind.

Suchen kann man in der Datenbank mit einer einfachen Suchmaske, einer Expertensuche oder anhand von Stichwörtern. Man erhält dann die wichtigsten Daten zu diesem Fall, wie u.a. den Namen, das Datum und den Status der Entscheidung . Um eine ausführliche Zusammenfassung des jeweiligen Urteils zu erhalten, muss man sich zunächst registrieren. Diese Registrierung erfolgt kostenlos. Erforderliche Angaben sind lediglich der Name und Vorname sowie die Mailadresse des zu Registrierenden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Das Anmeldeformular bietet zugleich jedoch die Möglichkeit, eine Spende in beliebiger Höhe an das Projekt zu entrichten. Diese ist aber nicht

Voraussetzung für die Einsicht in die Datenbank.

Related Links