Die ersten 10.000 ausgewählten Versicherten in der Region Flensburg erhalten seit dem 11. Dezember 2006 elektronische Gesundheitskarten (eGK), die sich ab dem 22. Dezember im Praxistest bewähren sollen. In Zusammenarbeit mit 25 Ärzten, sowie später auch zwei Krankenhäusern wird die neue E-Gesundheitskarte getestet. Die nächsten 5 Testregionen sollen 2007 folgen. In der Karte ist neben einem Bild des Versicherten auch ein Chip zur Sicherung von Patientendaten integriert, wobei vorerst keine weiteren Funktionen als bei üblichen Versichertenkarten zur Verfügung stehen werden. Es ist jedoch geplant, ab Mai nächsten Jahres weitere Funktionen hinzuzufügen. Datenschützer befürchten jedoch, die neue eGK schaffe den „gläsernen Patienten“. Auf der Seite der Gesellschaft für Telematikanwendung der Gesundheitskarte mbH (gematik) sind weitere Informationen zur Funktionsweise, rechtlichen Grundlagen und dem Zwischenstand der Testphase verfügbar.

Related Links