Nachdem der Datenschutzbeauftragte Peter Schaar, wie von uns bereits berichtet, die siebentägige Vorratsdatenspeicherung gerechtfertigt hat, ist nun ein offener Brief an ihn von Google veröffentlicht worden. In diesem Schreiben begründet Google die lange Datenspeicherung mit der Notwendigkeit die Suchmaschine weiterhin verbessern zu können. Zudem wäre es für Google schwierig seine Sicherheitspolitik an die vielen verschiedenen Rechtsgrundlagen anzupassen, zumal Google eine amerikanische Firma sei, die global agiere.

Related Links