Ein Buch der Autorin Elaine Scott war unerlaubterweise beim Dokumenten-Webportal Scribd verfügbar gemacht worden. Mit Hinweis auf diesen Urheberrechtsverstoß klagte sie gegen die Betreiber des Portals. Nachdem das Buch von der Seite verschwunden ist, soll es in den Filter bei Scribd eingegeben werden, um weitere Publikationen zu verhindern. Dazu, so die Argumentation der Klägerseite, habe Scribd aber nicht das Recht, weil die Autorin dafür erneut auf ihr Recht verzichten müsste. Wie dieser Streit ausgehen wird ist noch ungewiss.

Related Links