Das ‚Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie‘ hatte der Beratungsgesellschaft KPMG ein Gutachten zu den ‚Einsatzmöglichkeiten der elektronischen Signatur in öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft‘ in Auftrag gegeben. Das Ergebnis dieser Studie liegt nun vor. Danach sollte ein genereller Einsatz der qualifizierten E-Signatur im öffentlichen Bereich angestrebt werden. Die Autoren der des Gutachtens sprechen sich zudem für eine verstärkte Aufklärungskampagne, die Unterstützung der Standardisierung sowie für breite Bevölkerungsgruppen sichtbare Anwendungen aus (http://www.bmwi.de/Homepage/Presseforum/Pressemitteilungen/2002/2111prm1.jsp). Die Studie kann sowohl in der Kurzfassung (http://www.bmwi.de/Homepage/download/infogesellschaft/eSig-Kurzfassung.pdf) als auch im Volltext (http://www.bmwi.de/Homepage/download/infogesellschaft/eSig-Abschlussbericht.pdf) abgerufen werden.

Related Links