In San Francisco soll ein neues KI-System eingesetzt werden, dass bei elektronischen Polizeiberichten Angaben wie Namen, Rasse, Haut- und Haarfarbe des Verdächtigen, die Namen der beteiligten Polizisten und Zeugen sowie Ortsangaben aus der Datei löscht. Damit fallen alle Angaben weg, aus denen Rückschlüsse auf die Hautfarbe und den sozialen Hintergrund der Personen gezogen werden könnten. Das System soll bei allgemeinen Fällen eingesetzt werden, bei denen keine Beweise wie Bilder und Videos gesichtet werden müssen. Bei Straftaten wie Mord oder häuslicher Gewalt käme das System nicht zum Einsatz.

Quelle: https://www.golem.de/news/gleichheit-staatsanwaltschaft-setzt-ki-gegen-vorurteile-ein-1906-141875.html