Das „Gesetz über die Verwendung elektronischer Kommunikationsformen in der Justiz“ (Justizkommunikationsgesetz – JKomG) ist am 29. März 2005 im Bundesgesetzblatt verkündet worden und am 1. April 2005 in Kraft getreten (http://217.160.60.235/BGBL/bgbl1f/bgbl105s0837.pdf). Ermöglicht wurde damit der elektronische Rechtsverkehr mit den Gerichten und die Führung von elektronischen Gerichtsakten. Zur Sicherstellung der Authentizität der Dokumente sieht das Gesetz die qualifizierte elektronische Signatur vor.

Related Links