Kaum zwei Wochen ist es her, dass die BNetzA auf das Rechtsgutachten eines Studenten der Universität des Saarlandes hin, die Puppe Cayla verboten hat, wird ein weiterer Skandal bekannt.

Ein Produkt der Firma Spiral Toys, ein Teddy, welcher über das Mobiltelefon gesteuert Sprachnachrichten abspielen kann, hat offenbar ein Datenleck. Die Sprachnachrichten wurden durch den Dienst in der Amazon Cloud ungesichert gespeichert und waren für jeden zugänglich. Ein Sicherheitsforscher hat nun die entsprechende Lücke veröffentlicht. Hacker waren laut heise.de jedoch schon tätig und fischten Nachrichten ab.

Quelle: https://m.heise.de/newsticker/meldung/Cloudpets-2-2-Millionen-Sprachdateien-von-Kinderspielzeug-offen-im-Netz-3637923.html

Bericht Sicherheitsforscher: https://www.troyhunt.com/data-from-connected-cloudpets-teddy-bears-leaked-and-ransomed-exposing-kids-voice-messages/