Chilling Effects ist ein Internetarchiv welches von zahlreichen renomierten Law-Schools wie beispielsweise Harvard, Stanford und Berkley sowie der Electronic Frontier Foundation (EFF) im Jahre 2001 gegründet wurde.

Ziel von Chilling Effects ist es Abmahnungen („cease and desist notices“) bezüglich Handlungen im Internet zu sammeln und zu dokumentieren und gleichzeitig den Betroffenen eine Art Rechtsauskunft über mögliche Schritte zu geben. Die Datenbank ist in verschiedene Themengebieter wie DMCA, Anonymität und Fan-Fiction gegliedert. Aktuell sind bereits mehr als 1600 Abmahnungen verzeichnet. Die erhaltenen Abmahnungen können an Chilling Effects weitergeleitet werden wobei den Abmahnern wiederum die Gelegenheit geboten wird, die Abmahung zu erläutern.

Ein „Wetterbericht“ informiert zudem über das aktuelle rechtsbezogene „Internet-Klima“.

Bei Google, aufgrund von Rechtsverstößen, entfernte Beiträge enthalten einen Verweis auf Chilling Effects. Dort wird erläutert, warum eine bestimmte Seite aus dem Index entfernt wurde.

Related Links