Viele rechtswissenschaftliche Fakultäten in Brasilien führen so genannte ‚Musterkanzleien‘. Dabei handelt es sich um Anwaltskanzleien, die der mittellosen Bevölkerung kostenlosen Rechtsbeistand bieten und von den Fakultäten oder anderen Partnern finanziert werden. Studierende der Fakultät haben dort die Möglichkeit das erlernte Wissen in die Praxis umzusetzen. Die Praktikanten werden von ehemaligen Absolventen der Fakultät, die in diesen Kanzleien als Anwälte tätig sind, betreut.

Manche Musterkanzleien unterhalten Kooperationen mit der Justiz um den Zugang der mittellosen Bevölkerung zur Justiz zu erleichtern und zu beschleunigen. Die katholische Fakultät aus São Paulo,

PUC, hat beispielsweise eine Kooperation mit dem obersten Gericht des Bundesstaates São Paulo vereinbart. Im Rahmen dieser Kooperation üben sich Studierende des letzten Studienjahres als Schlichter. Wenn eine Schlichtung erfolgreich war, unterzeichnet der Richter die Vereinbarung der Parteien, andernfalls kommt es zu einem Gerichtsverfahren.

Related Links