Aus dem Tätigkeitsbericht des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht (BayLDA) geht hervor, dass die Zahl der gemeldeten Datenpannen durch unternehmen stark angestiegen ist.

„Während sich klassische Datenpannenszenarien wie Verlust, Diebstahl oder Fehlversendung im Berichtszeitraum 2015/2016 eher im gleichbleibenden Umfang ereigneten bzw. uns mitgeteilt wurden, haben wir gerade im Bereich Cybercrime einen starken Anstieg in Bayern registriert. Immer häufiger werden Unternehmen gezielt Opfer von Attacken. Folgende Kategorien von Vorfällen ergaben sich dabei insbesondere:
– Hacking von Webseiten […]
– Sicherheitslücken bei Webshops […]
-Verschlüsselungstrojaner und Malware […]“ – BayLDA Pressemitteilung

Quellen:
Pressemitteilung: https://www.lda.bayern.de/media/pm2017_02.pdf
Bericht: https://www.lda.bayern.de/media/baylda_report_07.pdf
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bayern-Gemeldete-Datenpannen-nehmen-massiv-zu-3643086.html