Das US-amerikanische IT-Unternehmen Apple folgt Google und anderen IT-Riesen und hat in der vergangenen Woche erstmals einen Transparenzbericht veröffentlicht. In dem frei abrufbaren Bericht wird detailliert nach Ländern aufgeschlüsselt, wie viele Auskunftsersuchen es im Rahmen von Strafverfolgungsverfahren gegenüber dem Unternehmen mit dem berühmten Apfel-Logo zuletzt gab. Bemerkenswert ist hierbei der für die Vereinigten Staaten von Amerika angegebene Wert. So ist für die USA nur ein Wert zwischen 1000-2000 Ersuchen verzeichnet. Ergänzt wird die ungenaue Angabe mit einem Hinweis, der besagt, dass eine genauere Bezifferung der Fallzahlen nicht zulässig sei. 

Related Links