Hacker haben eine vom Bund geförderte Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) angegriffen. Unbekannte konnten sich über einen allgemeinen Ein-Cladungslink als vermeintliche Schulangehörige bei dem System anmelden und dabei Vor- und Nachnamen von Anwendern einsehen. Hierbei wurden Vor- und Nachnamen von Lehrkräften und Schülern einer teilnehmenden Schule im Saarland abgegriffen. Ein Datenmissbrauch soll jedoch nicht stattgefunden haben. Das HPI habe diese Missbrauchsmöglichkeit sofort behoben und die Lücke geschlossen.

Quelle: https://taz.de/Datenschutz-in-der-Schule/!5687048/