Die Europäische Agentur Für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) hat am 27. Januar 2015 einen Bericht veröffentlicht, in dem die 15 größten Gefahren für die Internet-Sicherheit genannt werden. Auf den ersten beiden Plätzen liegen Bösartiger Code (wie Würmer und Trojaner) sowie Angriffe über Webanwendungen ("web-based attacks"). Phishing findet sich derzeit nur auf Platz 7 wieder, wird aber als steigende Gefahr betrachtet.
Der Bericht ist Teil der ENISA Threat Landscape. In dieser werden jeweils aktuelle Gefahren aufgenommen, um auf dieser Grundlage zur Verwirklichung der formulierten Ziele in der Cyber Security-Strategie der EU beizutragen.

Quelle:
https://www.enisa.europa.eu/media/press-releases/enisa-draws-the-cyber-threat-landscape-2014/