Prof. Herberger vs. RTL in Sachen „Wer wird Millionär?“

Posted by on 17. Mai 2013 in Aktuell aus dem Saarland |

Prof. Dr. Herberger hat RTL darauf aufmerksam gemacht, dass die in der Sendung „Wer wird Millionär“ (Folge vom 06.5.2013) gestellte Tribünen-Frage vom Kandidaten, Jérôme Adjallé, nicht richtig beantwortet werden konnte, weil alle vier Antwortmöglichkeiten schlicht falsch waren. Die Diskussion mit dem bislang uneinsichtigen Kölner Fernsehsender, RTL, dauert unverändert an und findet immer mehr Fürsprecher. Auf der Facebook-Seite des Lehrstuhls von Prof. Dr. Herberger tauschen sich zahlreiche Nutzer/innen aus. Zudem sind zahlreiche weitere fundierte Stellungnahmen auf der Seite zu finden, die alle zu dem gleichen Ergebnis kommen: Alle Antwortmöglichkeiten waren falsch. Es bleibt daher abzuwarten, ob RTL dem zu Unrecht ausgeschiedenen Kandidaten eine faire Chance zur Widerholung seines Besuchs bei Günther Jauch einräumen...

Mehr

CHE-Ranking – Gute Ergebnisse für die UdS

Posted by on 17. Mai 2013 in Aktuell aus dem Saarland |

Die Universität des Saarlandes hat beim aktuellen CHE-Ranking erneut sehr gut abgeschnitten. Das vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) erstellte Ranking benennt gleich mehrere Fachbereiche der UdS als seht gut. Als Maßstab für das Ranking wurden unter anderem das Lehrangebot und die Betreuungssituation berücksichtigt. Eine Übersicht und weitere Informationen hierzu sind online abrufbar. Related Links...

Mehr

Clean IT Best Practices: comments from the perspective of fundamental rights

Posted by on 17. Mai 2013 in Nachrichten der Woche |

Das Tilburg Institute for Law, Technology, and Society der Universität Tilburg in den Niederlanden hat unter dem Titel „Clean IT Best Practices: comments from the perspective of fundamental rights“ einen 55-seitigen Bericht veröffentlicht, der sich mit den Auswirkungen des EU-Projekts „Clean-IT“ auf die Grundrechte befasst. Das Projekt „Clean IT“ befasst sich mit der Nutzung des Internets zu terroristischen Zwecken. Zu selbigem Projekt wurde im Januar ein Bericht veröffentlicht in dem über mögliche Strategien und Vorgehensweisen sowie Ergebnisse aus Dialogen mit verschiedenen Expertengruppen und Interessenvertretern berichtet wurde. Dabei kommen die Tilburger Rechtsexperten zu einem kritischen Ergebnis. So seien die Strategien der Clean-IT bislang nicht zufriedenstellend in Hinblick auf mögliche Eingriffe in (Grund)Rechtspositionen überprüft worden. Vielmehr böten sie zu große Interpretationsspielräume, die keinen verbindlichen und rechtssicheren Rechtsrahmen garantierten. Related Links http://www.cleanitproject.eu/wp-content/uploads/2012/07/CleanIT-human-rights-comments-report-Jan2013def3.pdf...

Mehr

Datenschutzbedingungen von Apple – LG Berilun hat entschieden

Posted by on 17. Mai 2013 in Nachrichten der Woche |

Der US-Internetriese Apple hat vor dem Landgericht Berlin eine Niederlage hinnehmen müssen. Der Bundesverband Verbraucherzentrale (vzbv) hatte Apple wegen seiner Datenschutzbedingungen abgemahnt. Nachdem Apple der Unterlassungsaufforderung nicht nachkam, wandte sich der vzbv an das Langericht Berlin, das den Verbraucherschützern nun in der Sache recht gab. Apple muss nun seine Datenschutzbedingungen anpassen. Die Berliner Richter befanden die bisherige Datenschutzrichtlinie als eine für die Verbraucher unangemessene Benachteiligung. Die Klauseln hatten es nach Auffassung des Gerichts offen gelassen, welche Daten von Apple gesammelt, welchem Zweck sie zugeführt und an wen sie konkret weitergegeben werden. Das Urteil kann auf der Website des vzbv abgerufen werden. Related Links...

Mehr

EurLex

Posted by on 17. Mai 2013 in Link des Monats |

Wer sich mit dem Europarecht befassen möchte, kommt um unseren neuen Link der Woche schlicht nicht herum: EurLex. Die vom Amt für Veröffentlichungen der EU angebotene Datenbank bietet direkten Zugriff auf das Europäische Amtsblatt, dessen elektronische Ausgabe ab dem 01. Juli 2013 ebenfalls rechtsverbindlich sein wird. EurLex ermöglicht so einen kosten- und anmeldungsfreien Zugang zu allen Rechtsvorschriften der EU. Die täglich aktualisierte Datenbank steht in allen 23 EU-Amtssprachen zur Verfügung und umfasst aktuell rund 2,9 Millionen Dokumente. Related Links...

Mehr