Aktuelle Ausgabe des „Campus“

Posted by on 25. Mai 2010 in Aktuell aus dem Saarland |

Die zweite Jahresausgabe des „Campus“ ist am 3. Mai 2010 erschienen und wird als PDF-Dokument zur Verfügung gestellt. Themen sind unter anderem das sechsbändige Rechtshandbuch des Saarbrücker Juristen Michael Anton zum Kulturgüterschutz und Kunstrestitutionsrecht sowie „GradUS“, das Graduiertenprogramm der Saar-Uni. Related Links...

Mehr

JuraLight: Reclaim Privacy-Tool zur Überprüfung von Facebook Privatssphäre-Einstellungen

Posted by on 25. Mai 2010 in Nachrichten der Woche |

Reclaim Privacy ist ein Tool zur einfachen Überprüfung der eigenen Facebook-Einstellungen zur Privatsphäre. Dazu muss das Tool zunächst in die Lesezeichen-Leiste kopiert werden. Danach muss der Nutzer sich auf der Facebook-Seite mit seinem Konto anmelden und auf die Privatsphäre-Einstellungen klicken. Dort angelangt wird durch einen Klick auf das ReclaimPrivacy-Bookmark ein automatischer Scan der Facebook-Einstellungen durchgeführt. Anschließend werden dem Nutzer die Ergebnisse und Verbesserungsvorschläge mitgeteilt, um seine Privatsphäre möglichst umfassend zu schützen. Related Links...

Mehr

Google Street View: WLAN-Daten speichern oder nicht?

Posted by on 25. Mai 2010 in Nachrichten der Woche |

Nachdem Google eingestanden hat, dass bei den Fahrten der Google Street View- Fahrzeuge „aus Versehen“ WLAN-Daten mitgeschnitten wurden (wir berichteten), stellt sich nun die Frage, was mit diesen Daten geschehen soll. Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte Dr. Johannes Caspar hat die Herausgabe der Daten gefordert und teilte in einer Pressemitteilung mit, dass eine sofortige Löschung „die nachträgliche Aufklärung, was auf den Festplatten tatsächlich gespeichert worden ist, unmöglich machen und damit die notwendige rechtliche Beurteilung verhindern“ würde. Dennoch seien die Daten „unverzüglich aus dem operativen Geschäft zu nehmen und dürfen nur noch zu Zwecken der Aufklärung verwendet werden.“ Die Datenschutzbehörden aus Belgien, Frankreich, Italien, der Schweiz, Spanien und Tschechien haben sich der Forderung, Google solle die versehentlich erhobenen WLAN-Inhaltsdaten herausgeben, mittlerweile auch angeschlossen. Einen anderen Weg wählte die Irish Data Protection Authority. Sie forderte Google bereits am 14. Mai 2010 zur unverzüglichen Löschung der gespeicherten Daten auf. Diesem Begehren kam Google im Beisein eines unabhängigen Dritten bis zum 17. Mai 2010 nach. Related Links http://www.jura.uni-saarland.de/news/newseintrag/?tx_ttnews[tt_news]=10441&tx_ttnews[backPid]=2&cHash=b58562ad27 http://www.hamburg.de/datenschutz/aktuelles/2282982/pressemeldung-2010-05-18.html http://www.datenschutz.de/news/detail/?nid=4308...

Mehr

Brasilien: Diskussion um Google Street View

Posted by on 25. Mai 2010 in Nachrichten der Woche |

Angesichts der fortschreitenden Verbreitung vom Google Street View wurden in Brasilien dieses Jahr bereits einige Städte fotografiert, wobei diese Bilder jedoch noch nicht im Internet zur Verfügung stehen. Dennoch ist eine juristische Diskussionen über Google Street View entbrannt die sich insbesondere darum dreht, was in den anderen Länder wie beispielsweise Deutschland, Griechenland und Japan geschieht und demnach Brasilien demnächst bevorstehen dürfte. In Brasilien existiert kein spezifisches Internetgesetz, weshalb sich die Diskussionen um das Grundgesetz dreht, insbesondere um Artikel 5º, X. Es ist in Brasilien nicht verboten Fotos zu machen, es sei denn, dass man sie im Internet veröffentlichen will. Obwohl es nicht möglich ist, die Gesichter der von Google Street View mit erfassten Personen zu sehen, gibt es viele Arten eine Person zu erkennen. Deshalb, so die Ansicht von Dr. Alexandre Atheniense, Professor und Rechtsanwalt mit dem Fachgebiet des Rechts der neuen Technologien, verletzt Google die Privatsphäre der Menschen, wenn diese Bilder veröffentlicht werden. Zudem sei es schwierig eine derartige bereits begangene Verletzung nachträglich wieder zu korrigieren. Google ist sich dieser Tatsache zwar bewusst, plant aber dennoch, die Fotos zu publizieren. Related Links http://www.v-brazil.com/government/laws/constitution.html...

Mehr

Saarheimer Fälle

Posted by on 25. Mai 2010 in Link des Monats |

Die Saarheimer Fälle stellen ein Fallrepetitorium zum deutschen und saarländischen Staats- und Verwaltungsrecht von Prof. Dr. Klaus Grupp und Prof. Dr. Ulrich Stelkens dar. Saarheim ist eine virtuelle Stadt, in der virtuelle Menschen leben, deren öffentlich-rechtliche Probleme gelöst werden sollen. Die Saarheimer Fälle selbst, die zum großen Teil Prüfungsanforderungen genügen, wurden überwiegend bereits in Klausuren und Hausarbeiten im Staatsexamen, in Examensklausurenkursen oder Übungen gestellt, sind aber teilweise zusätzlich um Fragen bereichert worden. Sie sind nach Auffassung der Autoren besonders geeignet, die Bearbeitung von Problemen des öffentlichen Rechts zu üben, um sich auf Übung oder das Staatsexamen vorzubereiten, oder einfach nur um ein besseres Verständnis der Rechtsmaterie zu erlangen. Neben einer kurzen Einleitung zur Geschichte und Funktion der fiktiven Stadt Saarheim, werden 32 Fälle zum Staatsrecht und 80 Fälle zu diversen Themen des Verwaltungsrechts zur Verfügung gestellt, die regelmäßig auf den aktuellsten Stand gebracht werden. Related Links...

Mehr