Freerice – der etwas andere Link

Posted by on 16. Juli 2008 in Link des Monats |

Heute stellen wir Ihnen einen etwas anderen Link der Woche vor, mit dem Sie etwas Gutes tun und gleichzeitig Ihren Englischwortschatz erweitern können. „Free Rice“ bietet ein Trainingsprogramm, das eine englische Vokabel angezeigt zu welcher das richtige Synonym aus vier Alternativen ausgewählt werden muss. Für jedes korrekte Wort, werden 20 Reiskörner an das World Food Progamme (WFP) der Vereinten Nationen gespendet, welches hungrige Menschen in über 75 Ländern unterstützt. Der Reis wird von Sponsoren gespendet, deren Banner während des Spiels eingeblendet werden. Hiermit möchten wir uns in die Sommerpause verabschieden und wünschen Ihnen viel Spaß beim Reisspenden. Related Links...

Mehr

UK: House of Lords trifft Grundlag enentscheidung über die Abwägung des Data Protection Acts mit dem Freedom of Information Act

Posted by on 16. Juli 2008 in Nachrichten der Woche |

Das House of Lords hat in einer Entscheidung den schottischen Informationsminister angewiesen, eine seiner getroffenen Entscheidungen neu zu überprüfen. Zuvor hatte der Minister mit Unterstützung des Court of Session entschieden, dass eine Sammlung von anonymisierten medizinischen Statistiken keine personenbezogene Daten seien und somit nach dem Freedom of Information Acts auf Begehren eines Bürgers veröffentlich werden müssen. Die verlangten Daten (die Anzahl ,der an Leukemie erkrankten Kindern in der Nähe eines AKW innerhalb eines bestimmten Zeitraumes) waren zwar anonymisiert jedoch war der Ausschnitt welcher begehrt wurde so sehr eingegrenzt, dass die Anonymisierung nicht mehr die Integrität der Personen zu schützen vermocht hätte. Nach Auffassung des House of Lords hätten sie trotz der Anonymisierung personenbezogene Daten dargestellt. Das House of Lords hat nun geäußert, dass der FOISA Bürgern zwar einen Anspruch gegen Regierungsstellen auf die Offenlegung von Informationen gewährt, dies jedoch mit dem DPA vereinbar sein muss. Der schottische Informationsminister hätte mehr auf den DPA eingehen und intensiv überprüfen müssen, ob die Daten trotz Anonymisierung nicht doch personenbezogene Daten darstellen. Das House of Lords hat sich zwar nicht gegen die Herausgabe der Daten an sich ausgesprochen, fordert jedoch eine weitergehende Anonymisierung der Daten. Related Links...

Mehr

USA: Court of Appeals weist Klage gegen Email-Überwachung aus prozeduralen Gründen ab

Posted by on 16. Juli 2008 in Nachrichten der Woche |

Der Fall Warshak gegen die USA behandelt die heimliche Überwachung eines Email-Accounts. Warshak vertritt die Ansicht, dass Emails genauso wie die normale Post unter den Schutz des 4th Amendment fallen und zog nach einer heimlichen Überwachung seines Email-Accounts vor Gericht. In einer Vorentscheidung durch eine mit drei Richtern besetze Kammer des Court of Appeals wurde festgestellt, dass auch Emails unter das 4th Amendment fallen. Doch die entgültige Entscheidung der vollbesetzen Kammer des Court of Appeals hat die Klage nun wegen prozeduralen Gründen abgewiesen und sich nicht zum eigentlichen Thema geäußert. Grund für die Abweisung ist, dass Warshak nicht beweisen konnte dass er weitere Überwachungen seines Email-Accountes zu befürchten hatte und ihm somit laut Urteil das Rechtsschutzbegehren fehlen würde. Somit ist jedoch weiterhin offen, ob Emails oder VOIP-Telefonate genauso unter den 4. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung fallen wie normale Briefe oder Telefonate, da noch nicht letztinstanzlich entschieden wurde. Related Links...

Mehr

Erstmals Europäisches Datenschutzsiegel verliehen

Posted by on 16. Juli 2008 in Nachrichten der Woche |

Pünktlich zum 30. Geburtstag des Datenschutzes in Schleswig-Holstein wurde erstmals das Europäische Datenschutzsiegel verleihen. Träger der Auszeichnung ist die niederländische Suchmaschine Ixquick. Die Besonderheit der Suchmaschine liegt darin, dass Ixquick das Recht auf Datenschutz und Privatssphäre in gesteigertem Maße schützen will. Deshalb werden Userdaten (IP-Adresse, UserID Cookies, Suchbegriffe, Zeitpunkt der Abfrage sowie die angeklickten Links) innerhalb von 48 Stunden nach der erfolgten Suchabfrage gelöscht und nicht in den üblichen Suchdatenbanken gespeichert. Die Suchmaschine ist in verschiedenen Sprachen und Designs verfügbar. Das Europäische Datenschutzsiegel (EuroPriSe) soll Transparenz bringen und Projekte hervorheben, welche die Rechte der Nutzer auf Datenschutz wahren und somit das Vertrauen in die EDV stärken. Dies soll es zu einer verstärkten Verbreitung solcher beispielhaften Angebote führen und Qualität sichern. Related Links...

Mehr