Seit dem 15. Januar ist die erste Ausgabe der „ZIS – Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik“ online. Die Herausgeber, Jura-Professoren der Universität Kiel und Augsburg, möchten nach eigenen Angaben den Focus auf die „Europäisierung des Strafrechts“ legen. Interessant dazu ist sicherlich der Aufsatz der ersten Ausgabe „Die erste Europäisierung der Strafrechtswissenschaft: Das gemeine Strafrecht auf römischrechtlicher Grundlage“. Aber auch Aufsätze zum deutschen Strafrecht sollen künftig veröffentlicht werden. Gegliedert ist die Ausgabe in Aufsätze, Urteilsanmerkungen und Buchrezensionen.

Die Zeitschrift ist kostenlos und ausschließlich über das Internet verfügbar. Der Nutzer kann die gesamte Ausgabe als PDF oder nur die einzelnen Beiträge abrufen und ausdrucken.

Related Links