Facebook gibt im Rahmen einer im Frühjahr 2018 angestoßenen unabhängigen internationalen Studie zum Einfluss sozialer Online-Netzwerk auf Wahlen den beteiligten Forschern Zugriff auf die Daten des Netzwerks. Der Zugang auf die für die Studie relevanten Daten erfolgt dabei über eigens zu diesem Zweck geschaffenen, sicheren Schnittstellen. Die Privatsphäre der Nutzer werde daher laut Facebook nicht verletzt.
Organisiert und durchgeführt wird die Studie von Social Science One und dem Social Science Research Council (SSRC). Hierzu wurden 60 Forscher aus 30 akademischen Einrichtungen in 11 Ländern ausgewählt, die Zugriff auf die von Facebook bereitgestellten Daten erhalten sollen. Ziel ist es herausfinden, inwieweit soziale Netzwerke Einfluss auf demokratische Wahlen und die Demokratie allgemein nehmen können.

Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Wahlbeeinflussung-durch-Social-Media-Facebook-liefert-Daten-fuer-Studie-4410132.html