Der Datenschutz stellt die Praxis vor große Herausforderungen. Die Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz bringen viele Änderungen mit sich. Es ist wichtig, hier am Ball zu bleiben, um hohe Bußgelder zu vermeiden. Welche Daten dürfen gesammelt und ausgewertet werden? Welche müssen dokumentiert oder gar gelöscht werden? Das sind nur einige der vielen Fragen, die sich stellen. In der öffentlichen Vortragsreihe „Datenschutzrecht in der Praxis“ will das Institut für Rechtsinformatik für dieses Thema sensibilisieren und Antworten geben. Die Vorträge halten Experten aus der Praxis wie die saarländische Landes-Datenschutzbeauftragte Monika Grethel oder der Konzern-Datenschutzbeauftragte der Deutschen Telekom AG Dr. Claus-Dieter Ulmer.
Am Mittwoch, dem 7. Juni, spricht um 18.15 Uhr der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht Thomas Kranig auf dem Saarbrücker Campus (Gebäude B 4 1, Hörsaal 0.05) über „Lauter hohe Bußgelder – Die Datenschutzaufsicht nach der Datenschutz-Grundverordnung“. Zu dem öffentlichen Vortrag lädt das Institut für Rechtsinformatik der Saar-Uni alle Interessierten herzlich ein.

http://www.uni-saarland.de/nc/aktuelles/artikel/nr/17413.html