Die 8. internationale Konferenz „Computers, Privacy & Data Protection “ fand vom 21.-23. Januar 2015 statt. Die Aufzeichnungen mehrerer Vorträge dieser Konferenz sind zwischenzeitlich im Internet verfügbar. So haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich mit über 20 interessanten Vorträgen zu beschäftigen. Themen waren u.a. folgende: „Privacy by analogy. Lessons from copyright law, environmental law, consumer protection law and compliance with financial regulations“, ,,Crypto wars reloaded? Privacy technologies, cybersecurity governance and government access to data.” und ,,Combining privacy in the workplace with information security measures.”

Die CPDP ist eine gemeinnützige Plattform, die 2007 von den Forschungsgruppen der „Vrije Universiteit Brussel“, der „Université de Namur“ und der „Tilburg University“ gegründet wurde. Später sind auch das „Institut National de Recherche en Informatique et en Automatique“ und das „Fraunhofer Institut für System und Innovationsforschung“ der Initiative beigetreten. Als eine der weltweit vorhandenen multidisziplinären Konferenzen bietet die CPDP ein Forum für Diskussionen über topaktuelle Themen mit Bezug zu Privatsphäre und zum Datenschutz. Diese Veranstaltung vereint Akademiker, Rechtsanwälte, Praktiker, Entscheidungsträger, Informatiker und der Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt in Brüssel. http://www.cpdpconferences.org/

Related Links

  • http://www.cpdpconferences.org/