Podiumsdiskussion an der Saar-Uni

Wie eine optimale Gründungsunterstützung und -förderung im IT-Bereich aussehen sollte, diskutieren am Montag, 3. November, um 18.00 Uhr Vertreter der Landesregierung, der Universität, der Business-Angels des Saarlandes (BANS) sowie IT-Gründungsexperten auf dem Campus Saarbrücken (Geb. E1 7). Zu dem Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion laden die Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Saar-Uni (KWT) und die Business-Angels Saar Interessierte herzlich ein.

Die Saarbrücker Informatik hat sich längst weltweit einen Namen gemacht. Rund 500 Wissenschaftler der Universität des Saarlandes und der außeruniversitären Forschungsinstitute betreiben seit Jahren Informatik-Forschung auf höchstem Niveau und produzieren herausragende Forschungsergebnisse. Die IT-Branche hat sich als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung der Region bewährt: Rund 600 Arbeitsplätze wurden bislang durch Ausgründungen im Saarland geschaffen. Darunter die Sirrix AG, die derzeit 65 Mitarbeiter beschäftigt und vor kurzem mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnete wurde. 2001 als Anbieter für IT-Sicherheit im Starterzentrum der Universität gegründet, ist sie heute international vernetzt und konkurriert mit Branchengrößen wie INTEL und IBM. Sirrix-Gründer und Geschäftsführer Ammar Alkassar wird am 3. November in einem kurzen Vortrag über seinen Weg vom Saarbrücker Informatik-Studenten zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied des international anerkannten Technologieführers im Bereich IT-Sicherheit berichten.

Einen wichtigen Schritt zum IT-Standort machte das Saarland 2013 durch die Gründung der IT Inkubator GmbH. Das Unternehmen wurde mit finanzieller Unterstützung durch die Staatskanzlei von der WuT GmbH der Saar-Universität und der Max-Planck-Innovation GmbH ins Leben gerufen. Es unterstützt Wissenschaftler dabei, ihre Forschungsergebnisse aus dem Bereich der Informatik in technologische Anwendungen fließen zu lassen, die sich wirtschaftlich vermarkten lassen. Hierdurch werden zusätzliche Arbeitsplätze in zukunftsfähigen Marktsegmenten geschaffen; darüber hinaus sorgt der IT Inkubator dafür, das mit den Erfindungen verbundene Know-how möglichst effektiv an den Standort Saarland zu binden.

Über Fragen rund um die Gründungsförderung werden im Podium diskutieren:

Dr. Susanne Reichrath (Beauftragte der Ministerpräsidentin für Hochschulen, Wissenschaft und Technologie), Prof. Dr. Thorsten Herfet (Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer der Saar-Uni), Olaf Novak (BANS) sowie die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder Ammar Alkassar (Sirrix AG), Dirk Middelhoff (IT Inkubator GmbH) und Michael Neidhöfer (Netbiscuits GmbH). Die Moderation hat Reinhard Karger, Unternehmenssprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen, DGI, übernommen.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Axel Koch

Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Universität des Saarlandes Tel.: 0681 302-2656   E-Mail: a.koch@univw.uni-saarland.de

www.uni-saarland.de/info/wirtschaft/kontaktstelle-fuer-wissens-und-technologietransfer.html