Nachdem Yahoo in einer Klageschrift vom April 2007 beschuldigt wurde, durch Weitergabe von Informationen an die chinesischen Behörden, die Inhaftierung mehrerer chinesischer Journalisten verursacht zu haben, ist nun ein Vergleich zwischen den betroffenen Journalisten und Yahoo geschlossen worden .
Die E-Mails des Journalisten Wang Xiaoning, die von Yahoo weitergeleitet wurden, enthielten Artikel für demokratische Reformen und ein Mehrparteiensystem. Aufgrund dessen wurde er im vergangenen Jahr wegen „Anstachelung zur Zersetzung der Staatsmacht“ zu zehn Jahren Haft verurteilt. Auch Aufgrund von erheblichem Druck Seitens der U.S. Regierung hatte Yahoo letztlich am 13.11.2007 eingelenkt, und lies sich auf den Vergleich ein.

Related Links