Am Mittwoch den 05.12.07 hat der General Staatsanwalt von Texas, Greg Abbott die ersten Klagen in den USA wegen Verletzung des Children’s Online Privacy Protection Act (COPPA) erhoben. Ziel des 1998 erlassenen Gesetzes ist es, Kinder die jünger als 13 Jahre sind besser vor Gefahren aus dem Internet, die sich durch die Preisgabe von persönlichen Informationen an Fremde ergeben, zu schützen. Her hat es noch weder eine Klage noch eine Anzeige wegen Verletzung dieses Gesetzes gegeben. Jetzt hat Greg Abbott gleich gegen zwei Webseiten, www.thedollpalace.com und www.gamesradar.com Klage erhoben.
Kinder, die sich bei thedollpalace.com zu einem Diskussionsforum anmelden möchten müssen einen Fragebogen ausfüllen. Dieser bietet in einem Dropdown-Menü Antwortmöglichkeiten an, die dann in ihren Profilen erscheinen. Die Antworten lauten beispielsweise „sexy hazel“ als Augenfarbe, bieten die Option „I would like to meet someone older than myself“ auf die Frage, mit wem sie Freundschaft schließen möchten, „I like to talk about sexual issues.“ als Lieblingsgesprächsthema die Aussage „I prefer to be nude.“ in Bezug auf Lieblingskleidung.
Gamesradar.com soll Kinder dazu ermutigen bei ihrer Anmeldung ein falsches Alter anzugeben um Zugriff auf Spiele zu erhalten, die aufgrund der enthaltenen Gewalt oder Nacktszenen nicht für ihre Altersstufe freigegeben sind.
Greg Abbott fordert, dass die Seiten einen funktionierenden Schutz implementieren, der es Kindern unter 13 Jahren unmöglich macht die Seiten zu betreten bzw. (im Fall von Doll Palace) dass Kinder nicht solche Antwortmöglichkeiten auswählen können. Anderenfalls will er die Schließung der Seiten gerichtlich erzwingen.

Related Links