Das Büro der Vereinten Nationen für Drogen und Verbrechensbekämpfung hat im Rahmen einer Konferenz in Wien einen Bericht zum Thema „Nutzung des Internets für terroristische Zwecke” veröffentlicht. Der Bericht, der online abrufbar ist, umfasst 148 Seiten und zeigt die Nutzungsmöglichkeiten des Internets für terroristische Zwecke auf – beispielsweise die Verbreitung von Propaganda und Materialien über soziale Netzwerke – und zeigt Handlungsfelder und mögliche Maßnahmen zur Unterbindung auf.  So trägt der Bericht zur unverändert aktuellen Debatte über die Freiheit des Internet bei und beleuchtet dabei insbesondere auch die aktuellen rechtlichen Rahmen des World Wide Web.

Related Links