Offene gesellschaftliche Innovation beschreibt die Anwendung von „Open Innovation“ mit dem Ziel gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen. Innovationsimpulse kommen hierbei sowohl von staatlichen Akteuren wie zivilgesellschaftlichen Organisationen. Dabei soll die Innovationskraft aller gesellschaftlichen Akteure nachhaltig freigesetzt werden. Das Internet, soziale Medien und mobile Applikationen dienen derweil häufig als Katalysator, um Innovationsprozesse beschleunigen, Ideen zu verbreiten und die Zusammenarbeit fördern. Eine Fülle an Methoden, Werkzeugen und Diensten stehen dafür zur Verfügung. Doch welches Tool ist das richtige für mein Ziel und meine Zielgruppe? Hier setzt die TosiT an. Mit ihr können sich interessierte Akteure einen raschen Überblick über verschiedene Plattformen und Dienste verschaffen, die offene gesellschaftliche Innovation befördern können. So findet jeder „per Mausklick“ das geeignete Werkzeug für seine Innovationsprojekte.

http://www.tosit.org/

OffeneDaten.de ist ein Datenkatalog für offene Daten in Deutschland. Die Seite wurde 2010 von engagierten Bürgern initiiert, weil es bis Dato kein vergleichbares Angebot in Deutschland gab.

Die Seite wird heute von der Open Knowledge Foundation Deutschland mit dem Zweck betrieben ein unabhängiges und umfassendes Datenangebot anzubieten, in dem sowohl Daten der Öffentlichen Verwaltung als auch Daten aus anderen Wissensdomainen, aus Wissenschaft und Forschung oder der Privatwirtschaft sowie von Bürgern erzeugte Daten (Crowdsourcing) zu finden sind.

https://offenedaten.de