Während in den USA die ersten Klagen wegen der angeblichen Verletzung des Children’s Online Privacy Protection Act eingereicht wurden, machen die Bemühungen der Schweizer ein ähnliches Gesetz zu verabschieden weitere Fortschritte. Ein weiteres Update der Motion vom 24.03.2006 welche sich bemüht, wirksame Maßnahmen zu treffen ist erschienen. So soll die Wirksamkeit sowie Durchführbarkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen, unter anderem eine Abgabe von Gratisfiltern an die Kunden von Provider sowie eine präventive Kontrolle von Servern, nochmals eingehend studiert werden. Eine entgültige Richtung sei jedoch noch nicht festlegbar.

Related Links