Das Unabhängige Datenschutzzentrum des Saarlandes bietet Schulen eigene regelmäßige workshops an, in denen es um Fragen der Nutzung der neuen Medien und neuer IT-Technologie geht.
Das Zentrum firmiert unter diesem Namen seit 2011, also seit der Zeit, zu der die Zuständigkeiten für den Datenschutz im privaten und im öffentlichen Bereich zusammengefasst wurden.
Das Informationsangebot dieser unabhängigen Dienststelle, geführt von der Landesbeauftragten für Datenschutz, ist breit gefächert. Hervorzuheben sind die zielgruppenspezifischen Vorträge sowie insbesondere die Schulworkshops, die regelmäßig zumindest an den weiterführenden Schulen angeboten werden. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren und vor allem über Risiken, die sich aus der täglichen, teilweise sehr sorglosen Nutzung sozialer Medien und Kommunikationsmittel ergeben, aufzuklären.
Neben aktuellen Nachrichten zum Datenschutz sind z.B. lokal speicherbare Publikationen, darunter die jeweils zwei Jahre umfassenden Tätigkeitsberichte, verfügbar.
Bemerkenswert: Über das Impressum wird die Möglichkeit zur verschlüsselten Kommunikation mit dem Datenschutzzentrum angeboten.

 http://www.datenschutz.saarland.de