Die Saarbrücker IT-Sicherheitsforscher des Kompetenzzentrums für IT-Sicherheit CISPA (Center for IT-Security, Privacy and Accountability) der Universität des Saarlandes erhalten eine Förderung von voraussichtlich 8,4 Mio € für ein auf 4 Jahre angelegtes Sonderforschungsbereich. Ziel ist es, zu ermitteln, welche Konsequenzen das Handeln des einzelnen Nutzers im Internet hat. Zudem sollen Methoden zum besseren Schutz der Privatsphäre, auch ohne technische Kenntnisse, entwickelt werden.

Pressemeldung der Universität des Saarlandes