Im August dieses Jahres hat in Moskau die erste Schule der frei verfügbaren öffentlichen Daten in Russland ihre Türen geöffnet. Die „Schule der freiverfügbaren öffentlichen Daten“ ist eine Reihe von Vorlesungen und Seminaren geleitet von führenden Experten aus dem Inn- und Ausland auf dem Gebiet der Open Data. Ziel dieses Projektes ist es die Menschen mit der Benutzung von Open Data vertraut zu machen. Es können sich alle Interessenten anmelden und erfahren was frei verfügbare öffentliche Daten sind, worin ihr praktischer Sinn besteht und wie man mit ihnen arbeitet. Der Unterricht ist kostenlos.

Related Links