Die Gerichte im Bezirk New Jersey zeigen, wie Gerichte heutzutage moderne Kommunikationsmittel einsetzen können, um die Öffentlichkeit über ihre Aktivitäten zu informieren. So stellen sie einerseits Informationsvideos auf youtube zur Verfügung um beispielsweise über die Pflichten eines Jury-Mitgliedes aufzuklären. Andererseits wird aber auch offiziell mittels twitter oder facebook über aktuelle Entscheidungen, Beschlüsse, Pressemitteilungen und Stellenangebote informiert. Diese Vorgehensweise ist bislang noch recht ungewöhnlich. In Deutschland stehen derzeit inoffizielle twitter oder facebook-Seiten, wie der BVerfG-Twitter-Feed, zur Verfügung, die aber nicht von den betreffenden Gerichten autorisiert wurden.

Related Links