Vom 7.-8. März fand in Kapstadt ein Expertenseminar unter dem Titel „Thematic Investigation and Prosecution of International Sex Crimes“ statt. Das Seminar wurde gemeinschaftlich vom Forum for international criminal and humanitarian law (FICHL), der Yale Universität und der Universität Kapstadt mit der Unterstützung des norwegischen Außenministeriums organisiert. Morten Bergsmo (Gründer und Direktor des FICHL-Forums sowie Preisträger des jährlich von der juris GmbH und dem Deutschen EDV-Gerichtstag verliehenen Dieter Meurer Förderpreises 2008) fasst in einem neuerschienenen Beitrag die Vorträge und Diskussionen  des Expertenseminars zusammen. Der Beitrag ist auf der Homepage des FICHL frei abrufbar und steht zum Download bereit. Er soll später auch noch in Spanisch, Französisch und Portugiesisch verfügbar sein.

Related Links