Wie fühlt es sich an, bespitzelt zu werden? Eigentlich müssten wir alle eine Antwort auf diese Frage haben. Denn Regierungen, Geheimdienste oder Konzerne speichern unsere Daten, überwachen die Kommunikation und analysieren Bewegungen. Jeden Tag. Whistleblower und Aktivisten wie Edward Snowden oder Julian Assange haben uns das mehr als deutlich gemacht – aber werden verfolgt, verhaftet, unter Generalverdacht gestellt oder ins Exil gezwungen. Diesen SUPERNERDS widmet das Schauspiel Köln, die gebrueder beetz filmproduktion und der WDR am 28. Mai einen interaktiven Überwachungsabend, der Theater, Fernsehen, Radio und Internet verbindet.

https://www.supernerds.tv