Hinter dem Law News Network verbirgt sich eine bemerkenswerte Einrichtung. Tagesaktuell – an fünf Tagen in der Woche – werden die mit dem Recht der Vereinigten Staaten von Amerika konfrontierten Juristen mit den neuesten Entwicklungen ihres Rechts vertraut gemacht. Law News Network ist ein Dienst von American Lawyer Media, den es nur im Web gibt. Es bringt im elektronischen Medium alle rechtsrelevanten Nachrichten und Kommentare zusammen, die in 20 gedruckten Zeitungen und Zeitschriften von American Lawyer Media erscheinen, darunter so bedeutenden wie "The American Lawyer", "The National Law Journal", "Legal Times" (Washington, D.C.), "The New York Law Journal",  "The Recorder and California Law Week", "Texas Lawyer" und "Daily Business Review" (Florida).

Law News Network behauptet von sich, den besten Anzeigenmarkt für Arbeitsmöglichkeiten im Anwaltsbereich zu haben. Es beherbergt auch sog. Practice Centers, wie Tech Law Center und das Employment Law Center, die sich den praxisrelevanten Fragen des Technikrechts oder das Arbeitsrechts widmen und die Rechtsgebiete so aufarbeiten, das man als Spezialist mit den neuesten Informationen versorgt wird. Für 1999 sind weitere Zentren angekündigt.

Auch für das Recht einiger Einzelstaaten werden spezielle Sites unterhalten:  Kalifornien, New York, Texas, Pennsylvania, Illinois und Georgia.

Man blickt mit Respekt nach Amerika. Würden auch deutsche Verlage sich zu einer vergleichbaren Einrichtung entschließen können, müßte unter Umständen das Anwaltshaftungsrecht umgeschrieben werden: "Was im "Nachrichten-Netzwerk des Rechts" angezeigt ist, muß der Anwalt zur Kenntnis nehmen, will er sich nicht einer Verletzung der Pflichten aus dem Anwaltsvertrag schuldig machen." Eine virtuelle Rechtsregel, deren aktuelle Fassung (noch) die NJW zur Pflichtlektüre für Anwälte erhebt. (HR)

Related Links