Nachdem in den letzten Wochen (wie bereits berichtet) der Unmut über die Heimlichkeiten um die ACTA-Verhandlungen gewachsen ist, ist für den 22. März eine Anhörung zu dem geplanten internationalen Abkommen
gegen Produktpiraterie (ACTA) festgesetzt worden, zu der sich interessierte Parteien anmelden können. Zudem gibt es nun eine Seite der EU-Kommission die über das geplante Abkommen informiert. Dort werden Hintergrundinformationen und eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte der aktuellen Verhandlungen zur  Verfügung gestellt. 

Related Links