Das US-amerikanische Sofwareunternehmen Veritas/Symantec strebt eine Klage gegen Microsoft an. In der in Seattle eingereichten Klageschrift wird dem Software-Riesen in acht Anklagepunkten unter anderem Vertragsverletzung, widerrechtliche Aneignung von Vertragsgeheimnissen, Patentrechtsverletzungen und Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen.

Bei dem Streit geht es um das Produkt Volume Manager, das Microsoft von Veritas lizenziert hat. Symantec wirft nun seinem Mitbewerber die Verletzung des Lizenzabkommens vor, weil Microsoft unerlaubt eigene Produkte auf Basis der Technologie entwickelt habe. In einer Stellungnahme erklärte Microsoft, die Klage sei unbegründet, da Microsoft 2004 alle Urheberrechte der relevanten Technologien von Symantec erworben habe.

Related Links

  • http://seattletimes.nwsource.com/news/business/links/symantecsuit.pdf