Die Initiative „Deutschland sicher im Netz“ möchte Internetnutzer über Sicherheitsprobleme im Netz aufklären und zu einem bewussten Umgang mit den Informationstechnologien motivieren. Aus diesem Grund hat die Initiative anlässlich des Safer Internet Day am 7. Februar 2006 eine „Internet-Beschwerdestelle“ gestartet. Aufmerksamen Nutzern soll so die Gelegenheit gegeben werden, sich über verschiedene Aspekte zur Förderung des sichereren Umgangs mit dem Internet zu informieren und Beschwerden einzureichen. Laut den Angaben auf der Homepage arbeitet die Internet-Beschwerdestelle mit Strafverfolgungsbehörden, den Internet Service Providern und weltweiten Partnern zusammen, damit illegale Inhalte aus dem Netz verschwinden und Täter überführt werden können. Betrieben wird die Beschwerdestelle vom Verband der deutschen Internetwirtschaft eco und der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimediadiensteanbieter FSM.

Related Links