Am Donnerstag, den 12.06.14 hat die UdS mitgeteilt, dass Saarbrücker Informatiker für ihre Entwicklung, automatische Programmierempfehlungen, augezeichnet wurden. Vor zehn Jahren entwickelten Saarbrücker Informatiker um Professor Andreas Zeller eine Technik, die aus der digital erfassten Entwicklungsgeschichte einer Software automatisch Empfehlungen abgibt, wie Softwareänderungen korrekt zu gestalten sind. Ihre Arbeit wurde nun auf der "International Conference on Software Engineering" Als Beitrag mit dem größten Einfluss über die vergangenen zehn Jahre ausgewählt. Seit Einrichtung des Preises vor 25 Jahren ist es ist das erste Mal, dass der Preis an eine Forschergruppe aus Deutschland geht. Die Arbeit war ein Vorreiter des heute so oft thematisierten Begriffes "Big Data".

Related Links