Das Institut für Finanzdienstleistungen an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg hält unter der Leitung seines Direktors Professor Dr. Udo Reifner das wohl umfassendste Angebot im World Wide Web zum Verbraucherschutzrecht im Zusammenhang mit Finanzdienstleistungen vor. Neu im Angebot ist das Money Advise System mit einer Datenbank, in der jetzt 27.000 Datensätze mit Informationen zu Literatur, Rechtsprechung und Rechtssetzung zum Thema Finanzdienstleistungen zur Verfügung stehen. Von der Eingangsseite aus wird man durch Anklicken von Flaggensymbolen in die bevorzugte Sprachwelt (englisch oder deutsch) geführt. Für frankophile Internetnutzer bitter verbirgt sich auch hinter der französischen Flagge die englischsprachige Version. (HR)

Related Links