Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) erweitert das Sortiment an Top-Level-Domains. Neben den allseits bekannten Länderkürzeln und üblichen Top-Level-Domainendungen (.com, .biz, .gov, etc.) soll es bald auch branchen-, marken- und unternehmensspezifische Endungen geben. So sind etwa Endungen wie .hotel oder .reastaurant angedacht. Über die Vergabe der neuen Top-Level-Domains hat die ICANN ein spezielles Informationsangebot mitsamt einem sehr umfangreichen Regelwerk verabschiedet und veröffentlicht. Das Regelwerk zur Vergabe bzw. Beantragung einer neuen Top-Level-Domain umfasst mehr als 350 Seiten. Es beinhaltet auch neue Schlichtungsmechanismen für etwaige Konfliktfälle zwischen Antragstellern, deren Firmen oder Marken ähnliche oder gar gleiche Namen haben und so recht schnell in einen Disput über das Anspruchsrecht für eine begehrte Domain kommen könnten.

Related Links