Die Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HccH) ist eine Einrichtung, die sich seit 1883 darum bemüht, auf folgenden Gebieten weltweit einheitliche Konventionen zu entwickeln: Schutz von Kindern, Internationale juristische Kooperation und Gerichtsverfahren sowie Internationales Handels- und Finanzrecht.

Auf der offiziellen Homepage der HccH findet man zahlreiche Informationen zu ihren Aufgaben und der Organisation. So werden z.B. die Mitgliedsstaaten mit Kontaktadressen und den Konventionen, die sie unterzeichnet haben, aufgelistet. Es gibt zusätzlich einen Überblick über die zuständigen Behörden sowohl für die einzelnen Länder als auch für die Übereinkommen.

In der Rubrik „Work in Progress“ erhält der Leser einen Einblick in die momentanen Aktivitäten der HccH und bei den Publikationen findet man neben bibliographischen Angaben zu Druckwerken teilweise auch PDF-Dokumente zum Download.

Von besonderem juristischen Interesse ist die Kategorie „Conventions“. Hier werden alle Konventionen im Volltext sowie jeweils weiterführende Texte wie u.a. auch Übersetzungen vorgehalten. Darüber hinaus werden Diagramme zu den Unterzeichnungen und Ratifizierungen im PDF-Format angeboten.

Abgerundet wird der Onlineservice der HccH durch Hinweise auf Neuigkeiten und Veranstaltungen sowie einer Sammlung häufig gestellter Fragen.

Related Links